AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  



SALON  Start  Zurück | Zum nächsten Artikel 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Fairständnis 27.8.2013
Martin Herrmann
 


Wortneubildungen mit »fair« statt »ver« sind aus der Kreativszene Berlin nicht mehr wegzudenken. Vor allem der positivistische Gutmenschenanspruch klingt bei Fairsorgen und Fairgeben voll durch, wobei fairteilen zunächst an Vierteilen erinnert, aber mit einem sofortigen Schuldreflex erkannt und stabilisiert wird. Wann aber fairwenden die Schöpfer jene negativ besetzte Begriffe, die es wirklich nötig hätten? Zum Beispiel fairsetzen, wenn die Freundin echt wichtige andere Gründe hatte. Oder Fairbrecher, wenn der Typ noch was übriglässt. Für die Akzeptanz kommender Demenzwellen wäre Fairgessen deutlich sympathiebesetzter.


 





*  Fair
*  Selbst erfunden
*  Ausstehender Kalauer: Monstertruck
*  Ben Affleck als Batman
*  Die gute Nachricht
*  Kalenderblatt


  AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  
Pardon Magazin
Online-Satirezeitung